Win-win-Aktionen

Foodsharing: Die Tafeln erhalten Konkurrenz. Aus dem Brucker Tagblatt vom 1.12.17: Unter dem Motto „Zu gut für die Tonne“ hat das AEZ Anfang Oktober in der Buchenau ein Pilot-Projekt gegen unnötige Lebensmittelverschwendung gestartet … Der Supermarkt installierte eine Anlage, in der Lebensmittel am Tag des Erreichens ihres Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) zur kostenlosen Mitnahme angeboten werden. Jetzt können Kunden das Angebot auch in Germering nutzen … nahe des Kassenbereichs im AEZ in den Germeringer-Einkaufs-Passagen (GEP). Die Filiale ist bereits neben denen in Pullach, Dachau, Martinsried und der Buchenau die fünfte, in denen das sogenannte „Foodsharing“ praktiziert wird. „Bis Ostern oder Pfingsten sollen all unsere Märkte damit bestückt sein“, sagt AEZ-Geschäftsführer Udo Klotz.
Konversion als Vermarktung des Fliegerhorstes. Aus dem Brucker Tagblatt vom 1.12.17: BMW-Pläne für Fursty werden konkreter … Mit der Driving Academy ist BMW schon auf dem Gelände vertreten, nun kann sich das Unternehmen vorstellen, noch mehr zu investieren … Nun wird klar, dass die Städte und Gemeinden vor allem große Unternehmen gesucht haben, die Dreh- und Angelpunkt der Konversion sein könnten … Als „gesetzt“ definierte Andreas Ströhle für die BBV-Fraktion weiterhin das Ziel, eine große Anzahl von Wohnungen zu schaffen. Leide der Wohnraum unter einer großflächigen Gewerbeansiedlung, dann könne die BBV dem in Zukunft nicht zustimmen, warnte er. Dasselbe Ziel habe er natürlich auch, sagte Raff: „Da bin ich dahinter.“