Sparkassenfusion in der Kritik

Die Brucker SZ meldete am 9.2.: Die Fusion der Sparkassen Dachau, Fürstenfeldbruck und Landsberg, die zur Zeit geprüft wird, muss öffentlich und ausgiebig in den Stadträten und Kreisräten auf Vor- und Nachteile abgeklopft werden. Das fordert der Grünen-Kreisrat Martin Runge, der selbst der Verbandsversammlung angehört … In einem Antrag an Landrat Thomas Karmasin (CSU) warnt Runge davor, das Thema in den politischen Gremien der beiden Träger, also Brucker Stadtrat sowie Kreistag, ohne Diskussion nur abnicken zu lassen und die Entscheidungsfindung den Sparkassenvorständen und Aufsichtsräten zu überlassen …“. Sparkassenkritikers Reiner Gottwald vom Bürgerforum Landsberg recherchiert bundesweit seit Jahren die Fusionspraktiken und Erträge von Sparkassen. Er „… war in seinen Berechnungen auch zum Schluss gekommen, dass Fürstenfeldbruck und Landsberg von einer Fusion profitieren, Dachau aber verlieren würde.“ … „Das sind öffentliche Institute“, so Runge, deshalb wolle er über alle Aspekte „eine gescheite Debatte“. (Quelle)
Das Sozialforum Amper hat Reiner Gottwald nach Bruck eingeladen. Die Abendveranstaltung mit dessen Vortrag findet statt am 2. März (genaue Infos auf der Seite „Veranstaltungen“).
Der Antrag des Grünen-Kreisrats Martin Runge an Landrat Karmasin ist hier nachzulesen.