Bürgerbegehren in Landsberg: Verhinderung der Fusion der Sparkasse Landsberg mit anderen Sparkassen

Dr. Rainer Gottwald, Sprecher des Bürgerforums Landsberg am Lech, hat am 15.12.17 folgende Information an den Landrat, den OB und den Bürgermeister Kirsch in Landsberg geschickt: „Ein Bürgerbegehren soll eingeleitet werden. Die Verhandlungen zur Fusion ziehen sich nun über ein Jahr hin, zuletzt haben die Sparkassen ein ‚Wertgutachten‘ erstellen lassen, das trotz gegenteiliger Versprechen nicht veröffentlicht wird. Der Landkreis Landsberg will nun ein eigenes Gutachten erstellen, was natürlich wieder Geld kostet. Meiner Meinung nach sollte man den Bürger zu Wort kommen lassen, um dem Ganzen ein Ende zu bereiten. Nachdem in Landsberg so ziemlich alle Sparkassenmitarbeiter gegen die Fusion sind, ist ein Zeitungsartikel vor dem Heiligen Abend sicher ein Weihnachtsgeschenk für die Betroffenen. Ich gehe davon aus, dass sich die Bürger im Landkreis Landsberg gegen eine Fusion aussprechen werden.“

Der Brief:
Sehr geehrter Herr Landrat Eichinger, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Neuner, sehr geehrter Herr Bürgermeister Kirsch, 

zur geplanten Fusion der Sparkassen Landsberg-Dießen mit Fürstenfeldbruck und Dachau soll es ein Bürgerbegehren geben. Es soll sowohl in der Stadt Landsberg, dem Markt Dießen als auch im übrigen Landkreis Landsberg durchgeführt werden. Bitte geben Sie Bescheid, wieviele Unterschriften von jedem Träger benötigt werden. Prüfen Sie auch bitte den Antrag auf Zulässigkeit.
Herzlichen Dank und bitte unterstützen Sie Aktion zum Wohle unserer Sparkasse
Ihr Dr. Rainer Gottwald
Bürgerbegehren-Antrag:
Verhinderung der Fusion der Sparkasse Landsberg-Dießen mit anderen Sparkassen.

Mit meiner Unterschrift beantrage ich gem. Art. 18a der Bayerischen Gemeindeordnung die Durchführung eines Bürgerentscheids zu folgender Frage:
Sind Sie dagegen, dass die Sparkasse Landsberg-Dießen mit anderen Sparkassen fusioniert?
Begründung: Kein Verschenken von kommunalem Eigentum; Identitätsverlust des Landkreises.